Schützengilde von 1612 des Fleckens Bardowick e.V.

Das Gründungsjahr der Schützengilde wurde auf das Jahr der Stiftung des Papegoien von Hardtwich Witzendorf in 1612 festgestellt. Nach dem derzeitigen Stand des Wissens gibt es erste Erwähnungen des Schützenwesens in Bardowick, die auf das Jahr 1553 datiert sind. Man kann jedoch davon ausgehen, dass bereits im 15. Jahrhundert eine Schützengilde in Bardowick entstand. Es ist wenig aus dem Wirken der Schützengilde in den frühen Jahren überliefert. Dennoch steht fest, dass die Gilde 1704 noch bestand. Aufzeichnungen über das Vereinsleben sowie über die Schützenkönige in einer Chronik gibt es erst seit 1902, als das Schützenwesen weiterentwickelt und organisiert wurde.

Aktuell zeigt sich die Schützengilde als leistungsfähiger Verein, der den Schießsport von Kindesalter an bis ins hohe Alter, aber auch das Brauchtum und die Tradition pflegt. Der Verein hat ca. 280 Mitglieder, davon ca. 60 Kinder und Jugendliche (unter 18 Jahre) und ca.20 Jungschützen (unter 30 Jahren) sowie ca. 70 Schützendamen. Eine Besonderheit stellt die Jungschützenabteilung dar, die 1929 als eigenständige Abteilung gegründet wurde. Die Schützengilde Bardowick bietet seinen Mitgliedern und Schießsportfreunden 6 verschiedene Schießsportarten. Auf den elektronischen Scheibenständen im Schützenhaus Bardowick, St. Dionyser Weg, können Luftgewehr 10 m, Luftpistole 10 m, Kleinkaliber 50 m und 150 m geschossen und die Ergebnisse sogleich über Monitor abgelesen und im Computer verarbeitet werden. Desweiteren werden die Disziplinen Wurfscheiben Trap und Skeet auf dem Schießstand in Garlstorf geschossen. Viele Erfolge, u.a. auch Teilnahmen an Deutschen Meisterschaften, waren zu verzeichnen.

Seit Sommer 2008 wird das Lichtpunktschiessen in der Schützengilde angeboten. Hierbei handelt es sich um ein Angebot für Kinder ab 6 Jahren. Die bestehende Minijugend Gruppe trifft sich immer Freitags zwischen 16:00h und 17:00h in der Gymnastikhalle zum Training (im Sommer: Schützenhaus). Hierbei kommt aber das Toben und Spielen auch nicht zu kurz. Regelmäßig nehmen die Mini-Jugendlichen an Biathlon Turnieren in der Umgebung Lüneburg und an Meisterschaften teil und konnten dort bereits mehrfach tolle Platzierungen erreichen.

Im Rahmen der Brauchtumspflege kommt auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Schützenkönige werden jedes Jahr beim Schützenfest am letzten Juni-Wochenende ausgeschossen. Neben den 5 vereinsangehörigen Majestäten werden 6 nicht vereinsangehörige Majestäten vom Minikönig bis zum Volkskönig ermittelt.

Eine langjährige Partnerschaft besteht zur Schützengilde Skoki (Polen). 


Regelmäßiges Training findet am Montag ab 18:00 Uhr für die Jugend, Freitag 16:00 Uhr – 17:00 Uhr für die Lichtpunkt Minijugend sowie am Donnerstag ab 19 Uhr für die weiteren Mitglieder und Gäste statt.

Kommen Sie, und schauen Sie gerne einmal rein.


Auskünfte geben für die

Jugend Anuschka Heerens (Tel. 0174/277 78 89),

Jungschützen Jonas Meyer (Tel. 0176-5787640),

Damen Marion Prehn (Tel. 129410 oder Mobil 0173/888 64 30),

Wurfscheibenschützen Matthias Lühmann (Tel. 0172-6633799),

Minijugend Anuschka Herrens (Tel 0174/277 78 89),Marko Müller und Bernd Wald (Tel. 129773),

Schützen Harald Wussow (Tel. 128881) und Torsten Bardowicks (Tel. 921348)

Schützengilde von 1612 des Fleckens Bardowick e.V.
1. Vorsitzender Torsten Bardowicks           2.Vorsitzende Marion Prehn